Podiumsgespräch: „Freiheit und Solidarität oder verdirbt der Markt die Moral?“

Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Podiumsgespräch: „Freiheit und Solidarität oder verdirbt der Markt die Moral?“

10. Juli 2014 @ 19:00 - 22:00

Zum 100. Geburtstag von László Ladányi SJ (1914-2014):
Donnerstag, 10. Juli,  19.00 Uhr, Hörsaal F101 der Universität Zürich

Pascal Couchepin Alt-Bundesrat 
Gerhard Schwarz Direktor Avenir Suisse 
Stephan Rothlin Wirtschaftsethiker in Peking 

Moderation Ulrich Schmid NZZ-Korrespondent in Berlin 

Unter den Stichworten „Markt“ und „Moral“ haben die Spannungsfelder Freiheit und Solidarität in jüngster Zeit wieder grosse Aktualität gewonnen. Es sind dies zentrale Themen der Katholischen Soziallehre sowie des Liberalen Denkens. Papst Franziskus hat dieser Diskussion in seinem apostolischen Schreiben „Evangelii Gaudium“ vom 24. November 2013 mit dem Satz „Diese Wirtschaft tötet“ neuen Auftrieb verliehen. Im umfassenden Lebenswerk von László Ladányi SJ, einem ungarischen Jesuit (1914 – 1990), hat das Spannungsfeld zwischen Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie einerseits und Gerechtigkeit, Solidarität und Subsidiarität andererseits eine bestimmende Rolle gespielt. László Ladányi hat von 1953 bis 1982 die Zeitschrift „China News Analysis“ redigiert und wurde als China-Beobachter bekannt, der bahnbrechende Analysen zum Wandel in China der letzten Jahrzehnte geliefert hat. Ziel der Debatte ist es, alte und neue Zugänge zum Verhältnis von Freiheit und Solidarität, Markt und Moral zu erschliessen.

Details

Datum:
10. Juli 2014
Zeit:
19:00 - 22:00

Veranstalter

Ladanyi-Verein
E-Mail:
info@ladanyi.ch
Website:
www.ladanyi.ch

Veranstaltungsort

Universität Zürich
Hörsaal F101, Zürich, Schweiz + Google Karte